Fotowettbewerb

Toller Erfolg einer Osterfeld-Schülerin bei Fotowettbewerb!

Katja Gayde (9b) gewinnt den 1. Preis bei dem Fotowettbewerb "Leben in schwarzweiß - kulturelle Vielfalt in Pforzheim.

Besuch im Ostergarten

Kurz vor den Osterferien machten sich einige Schülerinnen und Schüler gemeinsam nach der Schule auf den Weg in die Nordstadt, um dort den Ostergarten in der Stadtmission zu besuchen. Der Ostergarten gab uns die Möglichkeit, die Ostererzählung mit allen Sinnen zu erleben. Angefangen von den Geschehnissen in und um Jerusalem, über das Abendmahl und die Gefangennahme Jesu, bis hin zur Kreuzigung. Die Auferstehung ist der wunderschöne Abschluss. Den Weg, den Jesus gegangen ist, konnten wir anschaulich nachgehen und durch die Erzählungen nachfühlen. Die einzelnen Stationen waren mit viel Liebe, Arbeit und mit vielen kleinen Details gestaltet. Besonders das Paradies am Ende war eine Augenweide. Der Ausflug hat alle Schüler beeindruckt und ihnen die Ostererzählung veranschaulicht.

Unser Landschulheim in Freudenstadt

Wir die Klassen 6b und 6c sind im Oktober mit dem Zug ins Landschulheim nach Freudenstadt gefahren. Wir haben schöne und lustige 3 Tage erlebt. Zum Beispiel haben wir die größte Tanne des Schwarzwalds gesehen und sind 4 Stunden im Regen zur Tanne hingewandert.

Am ersten Tag haben wir eine Stadtrallye gemacht und haben uns in Dreiergruppen geteilt. Wir haben die Aufgabe bekommen einen Apfel gegen andere Gegenstände zu tauschen und Fragen zur Stadt Freudenstadt zu beantworten. Am Abend haben wir Stockbrot am Lagerfeuer gemacht und uns Gruselgeschichten erzählt.

Am nächsten Tag sind wir auf einen Bauernhof gegangen und haben Hasen, Hühner und Kühe gesehen und gefüttert. Dort durften wir aus selbstgepflückten Kräutern ein Kräutersalz herstellen und probieren. Zudem haben wir T-hsirts bemalt. Am Abend haben wir in der Disko getanzt und gesungen.

Am nächsten Tag sind wir müde und geschafft mit dem Zug nach Hause gefahren. Es waren tolle, erlebnisreiche Tage!

von: Dilay Aydin Klasse 6b

Politische Bildung der Klasse 9d in Bad Urach

Unsere Klasse, 9d, wollte mehr über das Thema "Globalisierung" erfahren. Nachdem wir dazu ein Projekt (Kleider machen Leute - Leute machen Kleider) gemacht haben, waren noch einige Fragen offen. 
So fuhren wir nach Bad Urach, wo die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg ein Haus hat. Der Aufenthalt im "Haus auf der Alb" hat uns viele Informationen, aber auch Spaß gebracht.
Das Haus auf der Alb ist ein Haus im Bauhausstil und steht unter Denkmalschutz.
Wir fuhren mit dem Zug nach Bad Urach.
Sofort nach den Ankunft starteten wir um 10.45 Uhr mit einer kurzen Begrüßung und einem ersten Brainstorming zum Thema Globalisierung. Die Stichpunkte wurden gesammelt und geordnet. 
Nach dem Mittagessen bezogen wir unsere Zimmer und hatten bis 13.30 Uhr Pause.
Danach ging es direkt weiter, ein Planspiel zum Thema stand auf dem Programm. Für uns eine völlig neue Erfahrung. Nicht nur die Form des Lernens, sondern auch die vielen Fremdwörter machten uns zuerst sehr zu schaffen. Aber als wir dann richtig begonnen haben, waren wir "voll" dabei und schlüpften in die Rolle von Politikerinnen und Politikern, was uns richtig gut gefiel. Immer zwei von uns waren VertreterInnen eines Landes (zB China, USA, Frankreich, Demokratische Republik Kongo, Fidji..), wir sollten nach den Grundsätzen der WTO Handeslabkommen regeln. Der allgemeine Grundsatz heißt Gleichberechtigung. Wir recherchierten, lasen, fragten, schrieben, diskutierten... . Danach saßen wir in der WTO Konferenz, machten Verträge, Kompromisse, Abbruch von Verhandlungen  - wir redeten uns die Köpfe heiß, waren ganz in unseren Rollen. Einmal Politikerin / Politiker zu sein war super. Die Macht und die Verantwortung zu spüren war enorm...
Durch diese Methode näherten wir uns dem Thema, hatten sogar Spaß dabei. Es fiel uns leicht danach unsere Rollen wieder zu verlassen. 
Abends, nach dem Abendessen "mussten" wir noch einen Film "Plastik - ein Produkt der Nachhaltigkeit?" ansehen. Wir waren nicht mehr ganz so motiviert, außerdem war der Film in englischer Sprache und wir schon ziemlich erschöpft. Informativ war der Film dennoch.
Nach einer kurzen Nacht, einem guten Frühstück, Zimmer aufräumen und räumen, ging es direkt am nächsten Morgen um 9.00 Uhr weiter.
Um ein Gefühl für die ungleiche / ungerechte Verteilung von Geld und Gütern auf der Erde zu bekommen, wurde dies mit Stühlen und uns selbst dargestellt. Die Ergebnisse waren uns im Grunde bekannt, aber so konnten wir es "spüren" und waren sehr erschrocken.
Zum Thema "Nachhaltigkeit" und was "kann ich machen", erarbeiteten wir in Partnerarbeit Plakate und stellten diese in der Gruppe vor.
Eine kurze Auswertungsrunde, ein gutes Mittagessen und schon waren zwei spannende, intensive, aber auch lustige Tage vorbei.
Würden wir so etwas wiederholen wollen?


Auf jeden Fall!!!



Für die 9d - Daniel L. und Marcel G.


Projekte, Auszeichnungen und Preise

Jan 10 // Projekt: NS- Zeit
Lebenshilfe und Schüler gestalten einen Gottesdienst zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

Nov 09 // Projekt: "Auf der Spur von Zeitzeugen"
Die Klasse 9a präsentieren im Rahmen der Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht beim Platz der Synagoge auf 20 Tafeln die Ereignisse in Pforzheim am 10. November 1938.

Jul 09 // Projekt: Berufe zum Anfassen
Handwerks- und Obermeister vermitteln an 31 Stationen über 100 Achtklässlern einen Einblick in ihre Arbeitswelt.

Mai 09 // Projekt: Stolpersteine - Geschichte wird lebendig
Schüler recherchieren über die Schicksale jüdischer Bewohner eines Hauses in der Bertholdstr. 4 und treffen die Zeitzeugin Käte Schulz, die 104 Jahre alt ist.

Mrz 09 // Projekt: Kunst und Musik
Der Schulchor und die Band-AG  nehmen an der 7. Kunstwoche 2009 im Kulturhaus Osterfeld teil.

Jan 09 // Projekt: Ausgrenzung verhindern
Schülerinnen und Schüler der Schule gestalten in Kooperation mit der Lebenshilfe Pforzheim-Enzkreis und dem Caritasverband einen ökumenischen Gottesdienst in der Schlosskirche zum Gedenken an die Nazi-Opfer.

Okt 08 // Projekt: Faszination Technik
Technikgruppe besucht Firma ROB in Neulingen und lernt praxisnah die technische Arbeitswelt kennen.

Jul 08 // Projekt: Lauf des Lebens
Die Klasse 7d nimmt geschlossen am Lauf des Lebens im Enzauenpark teil und spendet Geld für sozialen Zweck.

Jul 08 // Projekt: Bildungsbotschafter in den Klassenstufen 7 und 8
13 Vertreter von Handwerks- und Industrieberufen sowie Kaufleute sind als Botschafter in der Schule und stellen in Workshops ihre Berufsfelder vor.

Feb 08 // Projekt: zur Woche der Brüderlichkeit
Schülerinnen präsentieren in der Stadtbibliothek die Biografie der Pforzheimer Lehrerin Hedwig David, die auch an der Osterfeld-Realschule unterrichtete und 1942 im Konzentrationslager Ausschwitz ermordet wurde.

Jan 08 // Projekt: "Gedenken an Widerstandskämpfer"
Gedenkstein für 25 erschossene französische Widerstandskämpfer wird feierlich eingeweiht.Schülerinnen und Schüler der Osterfeld-Realschule präsentieren in einer // Projekt:arbeit die Biografien von 25 erschossenen französischen Widerstandskämpfern im Rahmen der Einweihung eines Gedenksteins im Hagenschieß.

Sep 07 // Projekt: Schulbauernhof
Die Klasse 6a lebt und arbeitet 14 Tage auf einem Bauernhof in Pfitzingen und erlebt hautnah das Landleben.

Jun 05 // 1. Platz beim Bundeswettbewerb "So mobil ist Schule"
Projektthema: "Schulmuseum im Seniorenheim"

Jun 05 // Geldpreis in Höhe von 150.-€ für die Teilnahme am Geschichtswettbewerb durch die  Klasse 8b im Rahmen des WVR Projektes "Pforzheim im Bombenkrieg". Organisatoren: Landesarchiv Baden Württemberg, Generallandesarchiv, Regierungspräsidium Karlsruhe und Medienzentrum.

Jul 04 // 1. Platz beim landesweiten Naturwissenschafts-Wettbewerb NaNu mit dem Thema: "Elektrosmog - ein Zukunftsproblem".

Jul 04 // 1. Platz beim Oberschulamtsfinale Volleyball Wettkampf IV.

Jul 04 // Kreismeister im Fußball beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" Jahrgang 1991-1993.

Jul 04 // 1. Platz beim "Fifa Talentwettbewerb WM 2006 veranstaltet vom Badischen Fußballverband.

Mrz 04 // 3. Platz beim Volksbank Wettbewerb "Gestaltung einer Schulhomepage".

Dez 03 // 1. und 3. Platz beim Wettbewerb zur Verschönerung der Stromverteilerkästen in der Stadt Pforzheimveranstaltet durch die Stadtwerke Pforzheim und Kupferdächle.

Nov 03 // Verleihung des Prädikates Bildungswerkstatt durch das Ministerium für Kultus Jugend und Sport.

Nov 03 // 2. Platz beim landesweiten Naturwissenschafts-Wettbewerb NaNu mit dem Thema:Energiespartipps auf dem Prüfstand".

Mär 03 // Durchführung eines Energiespartages für die ganze Schule durch eine Projektgruppe der Klassenstufe 9!Schüler unterrichten Schüler

Jul 02 // Vorstellung des Modellprojektes Sozialpraktikum im Forum Realschule 2002

Jul 02 // Sozialprojekt „Nur helfen ist schöner!“7 20.-Euro Gewinn Freundeskreis Marienkäfer (Presse)

Jul 01 // Modellprojekt Sozialpraktikum

Jul 00 // 1. PlatzWettbewerb"Kinder/Jugendliche und ihre Stadt im 21. Jahrhundert" veranstaltet vom Naturschutzbund Deutschland e.V.

Dez 1999 // Projekt Korken für KorkSchülerinnen und Schüler sammeln 960000 Korken mit einem Gesamtgewicht von 482 kg und übergeben diese dem Epilepsiezentrum in Kork bei Kehl zur Wiederverwertung