Aktivitäten > Themenorientierte Projekte

Themenorientierte Projekte

Die Themenorientierten Projekte gehören zum Regelangebot der Realschule und sind deshalb auch ein wesentlicher Bestandteil der ORS und verteilen sich folgendermaßen über die Klassenstufen:
  • Technisches Arbeiten (TA) - Klasse 6
  • Soziales Engagement (SE) - Klasse 7
  • Wirtschaften, Verwalten und Recht (WVR) - Klasse 8
  • Berufsorientierung (BORS) - Klasse 9
Kern der TOPe ist die Prozessorientierung, d.h. die Schülerinnen und Schüler werden bei der Planung, Durchführung, Präsentation und Reflexion mit eingebunden. Dabei werden die personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen in den jeweiligen TOPen unterschiedlich gefordert und gefördert. Deshalb ist dieses projektorientierte Arbeiten auch an der ORS ein wichtiger Baustein im Methodencurriculum.
 
Den Organisationsrahmen für die TOPe im Schuljahresablauf erstellt die ORS wie die anderen Realschulen selbst. Während der gesamten Durchführung eines TOPes lernen die Schülerinnen und Schüler Formen der Selbst- und Fremdbewertung kennen sowie Kriterien zur Beobachtung, Reflektierung und Bewertung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen. Den Abschluss eines TOPes bilden eine verbale Beurteilung und eine Note, ebenso ein von der ORS selbst erstelltes Testat, das dem Zeugnis beigelegt wird.
 
Die TOPe umfassen allesamt 4 Bereiche, in denen die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse erwerben:
  1. Methodischer Bereich
  2. Sozialer Bereich
  3. Personaler Bereich
  4. Fachlicher Bereich
Die einzelnen Kompetenzen und Inhalte für das jeweilige Projekt sind den vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport herausgegebenen Handreichungen zur Realschule zu entnehmen.